Dank über 1,4 Millionen Euro Städtebauförderung ist in Westerburg viel passiert

Veröffentlicht am 06.06.2023 in Pressemitteilung

SPD-Landtagsabgeordneter Hendrik Hering und die SPD-Stadtratsfraktion vor Ort

Seit 2018 ist in Westerburg viel passiert. Insgesamt konnte sich die Verbandsgemeinde Westerburg in den vergangenen Jahren über mehr als 1,4 Millionen Euro Städtebauförderung freuen. Was aus den Geldern gemacht wurde, ließ sich SPD-Abgeordneter und Landtagspräsident Hendrik Hering vor Ort zeigen.

Westerburg. In Westerburg hat sich viel getan. Möglich waren die so umfassenden Maßnahmen hauptsächlich Dank mehreren Förderungen der Städtebauförderung des Landes Rheinland-Pfalz. SPD-Abgeordneter und Landtagspräsident Hendrik Hering unterstützt die Vorhaben der Westerburger und setzte sich für die Erteilung der Förderzusagen ein. Bei einem gemeinsamen Spaziergang durch Westerburg mit den Stadtratsmitgliedern Yvonne Christl und Dr. Werner Wengenroth konnte sich Hendrik Hering selbst von den vielen umgesetzten und auch noch geplanten Maßnahmen überzeugen.

Zu Beginn der Runde durch Westerburg wurde das neue REWE-Center besichtigt. Dank einer Förderung im Bereich „Ordnungsmaßnahme“ aus dem Jahr 2018 konnte hier das ehemalige Kaufhaus Schwinn abgerissen werden. Die Bewilligung von 145.620,00 Euro setzte so den Grundstein, dass an dieser Stelle eine neue Einkaufsmöglichkeit entstehen konnte. Beim weiteren Rundgang durch die Stadt über den Alten Markt und in die Neustraße wurde jedoch klar, dass vor allem die kleinen Geschäfte zunehmend aussterben. Die vielen Leerstände sind Zeuge dieser traurigen Entwicklung, welcher die Stadt gezielt entgegenwirken will. Mit einer Förderung über 111.000,00 Euro aus dem Bereich „Modellvorhaben Innenstadt Impulse“ im Jahr 2022 will Westerburg ein Gesamtkonzept erstellen, welches zur Belebung der Innenstadt beitragen und das Stadtbild erhalten soll. Neben weniger Leerstand und neuen Co-Working-Spaces sollen die Flächen des Druckereigebäudes zu einer dauerhaften sozialen, kulturellen und gesellschaftlichen Nutzung beitragen.

Auf dem Weg zur Oberstadt konnte Hering auch gleich die neue Brücke über den Schafbach in Augenschein nehmen. In der Oberstadt selbst wurden in den vergangenen Jahren die umfassendsten Sanierungsmaßnahmen ermöglicht. Mit 157.500,00 Euro aus 2018 und 1.000.000,00 Euro im Jahr 2019 wurden nicht nur einige Straßen erneuert oder saniert, sondern auch beispielsweise eine Freilichtbühne gebaut. Auch ein Parkplatz in der Graf-Konrad-Straße sowie eine Beschilderung der historischen Oberstadt konnten somit umgesetzt werden. „Ihr habt in den letzten Jahren ja richtig was bewegt“, staunte Hering über die vielen kleinen und großen Maßnahmen in Westerburg. „Wenn ihr in Zukunft Unterstützung braucht, werde ich euch gern helfen, soweit ich kann. Die Maßnahmen zeigen, dass die Stadt Westerburg auf vielfältige Weise von der Förderung durch das Land profitiert und viele Maßnahmen gut umgesetzt werden konnten“, so Hering am Ende des Rundgangs.

 
 

Homepage Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Aktuelles aus der Heimat

Aus aller Welt

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

11.02.2024 12:28 Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz
Die FDP blockiert das Gesetz kurz vor den wichtigen Verhandlungen auf EU-Ebene. Damit schwächt sie die Wirtschaft und verspielt Deutschlands Vertrauen in Europa, sagt Dagmar Schmidt. „Viele deutsche Unternehmen haben auf das europäische Lieferkettengesetz gehofft. Die FDP setzt durch ihre Ablehnung Deutschlands Vertrauen in Europa aufs Spiel. Im Gegensetz zu Hubertus Heil, der Kompromisse zu… Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz weiterlesen

11.02.2024 12:26 Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen
Das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf zur Anpassung der Mindeststrafen des § 184b StGB beschlossen. Mit diesem Gesetz wollen wir die Strafverschärfung für den Besitz von Missbrauchsdarstellungen von Kindern beibehalten und gleichzeitig die Ressourcen besser auf die Verfolgung von tatsächlichen Sexualstraftätern konzentrieren. „2021 haben wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder die Strafen für… Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen weiterlesen

Ein Service von websozis.info